Team

DI (FH) Florian Pressler

Head of Systems Engineering | CCIE # 21049

Dipl.-Ing.(FH) Florian Pressler hat auf der FH St. Pölten den Studienlehrgang für Telekommunikation absolviert (1999-2003). Die Diplomarbeit umfaßte eine Evaluierung der MPLS-Protokollsuite für einen österreichischen Konzern.

In den darauffolgenden Jahren war Pressler bei verschiedenen IT-Dienstleistern in Österreich tätig, wo er für die Planung und Implementierung von neuen Netzwerkprojekten verantwortlich war. Weiters bereitete er Schulungen und Kurse für verschiedene Themen vor und führte diese dann beim Kunden durch. Neben klassischen Routing- und Switchingprojekten legte er seinen Fokus speziell auf den Bereich der Netzwerk-Security. So wurde unter seiner technischen Leitung eine der ersten großen Einsätze von 802.1x für verkabelte Infrastruktur in Österreich umgesetzt. Er kann weiters auf jahrelange Erfahrung bei der Umsetzung von VPN-Netzwerken, Intrusion Prevention Systemen und Firewall-Setups zurückblicken. Erfahrung in Spezialthemen wie Network Admission Control (NAC) und Public Key Infrastructures (PKI) runden sein Profil ab. Zuletzt beschäftigte sich Pressler mit der analytischen Auswertung von Netzwerk-Accountingdaten (netflow) für die Erkennung von securityrelevanten Ereignissen im Netzwerk.

Neben der aktiven Projektarbeit bildet er sich laufend mit Kursen für diverse Hersteller wie Cisco, Phion, Microsoft und anderen weiter. Im Sommer 2008 erwarb er die höchstmögliche Zertifizierung von Cisco, den CCIE für Security #21049. Cisco verlieh ihm in diesem Jahr außerdem den Status eines „Trusted Technical Advisors“ für Security. Er ist ebenfalls Mitbegründer der Open Networks GmbH.

Kommentare sind abgeschaltet.